Home Kunst und Unterhaltung Coronavirus: Deutsche Familien sollten Weihnachten in Schichten feiern

Coronavirus: Deutsche Familien sollten Weihnachten in Schichten feiern

by admin

Deutsche Familien sollten zweimal und mit weniger Menschen feiern, sagt Deutschlands Pflegekommissar. Er hat Bund und Länder aufgefordert, eine erneute Sperrung von Pflegeheimen zu vermeiden.

Der deutsche Pflegekommissar Andreas Westerfellhaus hat den Familien in einem am Dienstag veröffentlichten Zeitungsinterview geraten, Weihnachten „in Schichten“ zu feiern, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Westerfellhaus sagte der Massenmarkt-Boulevardzeitung Bild, dass Menschen mit weniger Menschen feiern und zweimal feiern sollten.

„Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Lösungen“, sagte er. „Verschiedene Haushalte könnten an verschiedenen Tagen zusammen feiern.“

„Sie können auch am 28. Dezember oder später Geschenke machen“, sagte er.

Geschenke werden normalerweise am 24. Dezember in Deutschland geschenkt. Familien genießen normalerweise am 24. eine bescheidene Mahlzeit, während die 25. oft für ein Familienfest reserviert ist.

Weihnachten ist normalerweise eine Zeit von Familientreffen in Deutschland, während viele Stadtzentren in traditionelle Weihnachtsmärkte verwandelt werden. Weihnachtsmärkte werden jedoch voraussichtlich in diesem Jahr abgesagt, sofern sie noch nicht abgesagt wurden.
Vorschriften für Pflegeheime
Das Westerfellhaus ist dafür verantwortlich, die politischen Interessen der Pflegebedürftigen zu vertreten und sicherzustellen, dass ihre Anliegen im Mittelpunkt des Pflege- und Gesundheitssystems stehen.

In Kommentaren zu Bild sagte er, er könne nicht sagen, ob Besuche in allen Pflegeheimen zu Weihnachten möglich seien. „Nicht alle Verwandten können an Heiligabend zu den Häusern kommen. Er empfahl daher dringend“ gestaffelte „Besuche.

Er sagte, dass frühere Sperrbemühungen, die Pflegeheime weitgehend abschlossen, zu schrecklichen Bedingungen für die Bewohner geführt hätten.

„Menschen sind manchmal alleine gestorben, ohne ihre Lieben wiederzusehen. So etwas darf nicht wiederholt werden.“

„Das sind schockierende Schicksale. Ich finde es gut, dass Gesundheitsminister Jens Spahn und Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt haben, dass es keine vollständige Blockade der Pflegeheime mehr geben darf.“
Westerfellhaus sagte, es sei wichtig, sich gegen das Coronavirus zu verteidigen und gleichzeitig die Lebensqualität der Menschen zu erhalten. Insbesondere für Menschen mit Demenz „kann der persönliche Kontakt nicht durch etwas anderes ersetzt werden“, sagte er.

Neue Einschränkungen erwartet
Am Mittwoch werden sich Bund und Länder erneut treffen, um weitere Maßnahmen zur Bekämpfung eines jüngsten Anstiegs der Infektionen zu erörtern.

Medienberichte im Vorfeld des Treffens deuten darauf hin, dass die Bundesregierung Schulen und Kindertagesstätten offen halten will, außer in Regionen mit katastrophal hohen Infektionsraten, aber bei Restaurants und Veranstaltungen härter vorgehen wird.

Related Posts